Jahresspende 2021

Liebe Verbandsmitglieder,
Estland, der nördlichste der drei baltischen Staaten, steht im Fokus der diesjährigen kirchenmusikalischen Spendensammlung. Großartige weite Landschaft, ein auf dem Gebiet der Digitalisierung vorbildlicher Staat, eine breit verwurzelte Sing-Kultur mit großen Sängerfesten, die „Singende Revolution“, Musik von Edgar Arro, Arvo Pärt, Ester Mägi, Paavo Järvi – so viel estnisches kann uns inspirieren! Jetzt ist die Gelegenheit, für diese Impulse aus dem Nordosten zu danken. Mit unseren Spenden unterstützen wir die überaus engagierten estnischen Kolleg*innen, die unter ungleich schwierigeren Bedingungen arbeiten als wir. Eine Vorstellung der Verhältnisse vermittelt der Flyer, der weiter unten heruntergeladen werden kann. Darüber hinaus werden mit dem Spendengeld auch die bestehenden Projekte in verschiedenen osteuropäischen Ländern weiter gefördert. Auf dem Hintergrund erstarkender reaktionärer Tendenzen in einigen dieser Länder und leider auch Kirchen, gewinnt die Förderung der Kirchenmusik als verbindende Kraft an Bedeutung. Lassen Sie deshalb bitte nicht nach in Ihrer Hilfsbereitschaft! Im letzten Jahr kam in unserem Landesverband der Rekordbetrag von 7.700 Euro zusammen. Knüpfen wir daran an! Benutzen Sie bitte für Ihre Überweisung ausschließlich den unten angegebenen Zahlungsweg! Damit wir allen Spender*innen aus unserem Landesverband eine Zuwendungsbescheinigung senden können, sammeln wir Ihre Spenden auf unserem Konto. Am 31. Dezember 2021 überweisen wir den Gesamtbetrag an den Förderkreis für kirchenmusikalische Aufbauarbeit. Gelder, die nach dem 30.12.2021 eingehen, werden zur Jahresspende 2022 hinzugerechnet.

Bitte überweisen Sie Ihre Jahresspende 2021 bis zum 30. Dezember 2021 auf das Konto unseres Landesverbandes:
Empfänger: VKBO
IBAN: DE21 5206 0410 0003 9039 74 BIC: GENODEF1EK1 Evangelische Bank eG
Verwendungszweck: Name, Jahresspende 2021

Ich danke im Voraus für Ihr finanzielles Engagement!
Mit freundlichen Grüßen!

Markus Fritz

Spendenflyer Jahresspende 2021